Timba aus Schweden

Vorstellung von und Diskussionen über CDs und Interpreten aus den Bereichen Salsa, Merengue, Bachata, Reggeton, Cha Cha...

Moderatoren: Pedro, Barbara

Antworten
Benutzeravatar
Pedro
Top Poster
Beiträge: 107
Registriert: Sa Jan 21, 2006 3:10 pm
Wohnort: Bremen

Timba aus Schweden

Beitrag von Pedro » Sa Mär 31, 2007 12:06 pm

Ich bin gerade auf die Timba-Gruppe "Calle Real" aus Schweden (!) gestoßen, die mir sehr gut gefällt. Hört euch das mal an! http://www.callereal.se/musicvideo.html

Benutzeravatar
Otfried
Power User
Beiträge: 49
Registriert: Do Feb 16, 2006 4:48 pm

Beitrag von Otfried » So Apr 01, 2007 5:01 pm

Hallo Pedro!

Danke für den Tip, tolle Musik :D

Eine Frage:

Warum eigentlich timba ? Nicht mal das Stück, welches sie selbst timba nennen hat was mit der Musik zu tun, die ich unter timba kenne. Nur weil der Bass mal ein bisschen "härter" klingt, ist das doch noch keine timba (glücklicherweise, denn die echte timba finde ich ätzend)

Saludos,
Otfried
Salsa la vida

Benutzeravatar
Pedro
Top Poster
Beiträge: 107
Registriert: Sa Jan 21, 2006 3:10 pm
Wohnort: Bremen

Beitrag von Pedro » Mo Apr 02, 2007 7:59 pm

Anscheinend bezeichnen sie sich selber als Timba-Gruppe. Wenn du "Calle Real" bei Google eingiebst, kriegst du ziemlich weit oben den Link "Official site of CALLE REAL - Timba from Sweden" Ich selbst habe bisher nur das Video gesehen, bzw gehört und würde diese Musik als typischen Timba bezeichnen.

Haben wir da vielleicht verschiedene Auffassungen, was Timba ist? Typisch für Timba ist eine ganz bestimmte, sehr "dichte" rythmische Klavierfigur, die weder im Jazz-Salsa, noch im Latin-Salsa gespielt wird. Typisch ist auch eine bestimmte Art von prägnantem Chor. Das kann man jetzt, ohne Hörbeispiel, natürlich schlecht nachvollziehen.

Benutzeravatar
Pedro
Top Poster
Beiträge: 107
Registriert: Sa Jan 21, 2006 3:10 pm
Wohnort: Bremen

Beitrag von Pedro » Mo Apr 02, 2007 8:00 pm

Bisher habe ich übrigens noch keine Möglichkeit gefunden eine CD von ihnen zu bestellen. Weiß da jemand was?

Benutzeravatar
Otfried
Power User
Beiträge: 49
Registriert: Do Feb 16, 2006 4:48 pm

Beitrag von Otfried » Di Apr 03, 2007 11:24 am

hallo Pedro

du kannst in ihrem Webshop jeden einzelnen Titel für 1 $ runterladen. Allerdings hab ich jetzt nicht ausprobiert ob und wie das geht.

Bei Danza y Movimiento hab ich die CD im online shop komischerweise nicht gefunden, die sind ansonsten ja sehr gut sortiert.

---

Tja, was ist timba ?

Meine ursprüngliche Idee ist, dass das die sehr moderne kubanische Musik ist, die stark vom HipHip durchdrungen ist. Dazu tanzt man eben auch nicht Salsa, ist viel zu schnell dafür.

Bei wikipedia steht eine etwas leichtere Definition, allerdings wird auch da die Nähe zum HipHop dargestellt. Ob Wikipedia da aber immer so richtig liegt, möcht ich ein bisschen bezweifeln.

Was hier zu hören ist, ist einfach Salsa moderna, gekennzeichnet vor allem durch den harten Bass, wie man ihn bei manch neuerer Musik findet, aber ansonsten doch immer noch recht klassisch, halt alles ein bisschen härter, im piano hör ich nicht viel was anderes als Montuno.

Ok, wenn man das timba nennt, hab ich dann vielleicht eine falsche Vorstellung davon gehabt :idea:

Das letzte Stück "ya lo sé" ist sogar fast purer son, wie von den kubanischen Opas, jedenfalls, soweit man den Demo hören kann ;-)

Saludos,
Otfried
Salsa la vida

Benutzeravatar
Pedro
Top Poster
Beiträge: 107
Registriert: Sa Jan 21, 2006 3:10 pm
Wohnort: Bremen

Beitrag von Pedro » Di Apr 03, 2007 11:56 am

Nun, es gibt glaube ich kaum Alben, wo NUR Timba drauf ist. Maßgeblich für mich ist, was die kubanischen Musiker selber als Timba sehen. Eines der ersten Timba-Stücke war "Con La Canciencia Tranquila" von Paulito F. G. (1997). Weitere typische Timba-Stücke sind z.B. "Soy Cubano - Soy Popular" von Charanga Habanera, oder "Sol Natural" von Los Van Van.

Danke für den Tipp mit den Stücken für 1 Euro. Ich vermute jedoch, dass man nur mit Kreditkarte bezahlen kann. Dummerweise kann ich das aber nicht, weil mich Kreditinstitute als nicht vertrauenswürdige Person einstufen.

Benutzeravatar
Otfried
Power User
Beiträge: 49
Registriert: Do Feb 16, 2006 4:48 pm

Beitrag von Otfried » Di Apr 03, 2007 12:44 pm

Von Paulito kenn ich einige Stücke, die für mich typisch timba sind, ja. Dann wäre aber auf jeden Fall noch "Manolin el medico de la salsa" unter timba zu nennen.

Aber ich will hier ganz bestimmt keine Diskussion darüber starten, was timba ist und was nicht, ich nehm mit, dass unter timba viel mehr verstanden wird, als ich das bislang so gedacht habe.

Saludos,
Otfried
Salsa la vida

Benutzeravatar
Pedro
Top Poster
Beiträge: 107
Registriert: Sa Jan 21, 2006 3:10 pm
Wohnort: Bremen

Beitrag von Pedro » Di Apr 03, 2007 4:32 pm

So, ich habe mir jetzt die komplette CD von Calle Real gesichert. Es wurden, neben Kreditkarte, tatsächlich noch andere Zahlungsarten angeboten. Nach der Zahlung konnte ich die komplette CD sofort als Zip runterladen - praktisch! Und 8,50 Euro fand ich auch recht günstig!

Benutzeravatar
Pedro
Top Poster
Beiträge: 107
Registriert: Sa Jan 21, 2006 3:10 pm
Wohnort: Bremen

Beitrag von Pedro » Do Apr 12, 2007 9:56 am

Das nenne ich mal prompte Ausführung: Kaum ist Pablo wieder da, spielt er auch gleich "Princesa" von Calle Real! (zu hören gestern, im La Habana)

Pablo Cuesta
regelmäßiger Gast
Beiträge: 26
Registriert: Sa Jul 29, 2006 12:11 pm
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Beitrag von Pablo Cuesta » Mo Apr 16, 2007 2:29 pm

Calle Real spiele ich seit September in La Habana,aber ehrlich zu sein, "Princesa ist das zweite Mal die ich spiele, meine libling an diese CD ist "Rompiendo Murallas" vor allem die Texte sind Klasse.
Escuela de
Salsa Sambumbia
¿Que Tal?
Obernstr. 34 / 36

Benutzeravatar
Pedro
Top Poster
Beiträge: 107
Registriert: Sa Jan 21, 2006 3:10 pm
Wohnort: Bremen

Beitrag von Pedro » Mo Apr 16, 2007 5:13 pm

Stimmt, "Rompiendo Murallas" ist auch ziemlich geil. Ich finde eigentlich die ganze CD gut. Die Texte verstehe ich leider nicht.

Antworten