1. Mal tanzend Kantine 5, aller Anfang ist schwer..

Alles rund um Salsa-Stile, Tanz-Technik, Ausdruck. Figuren und Lernmethoden.

Moderatoren: Pedro, Barbara

Antworten
Benutzeravatar
Marcus
regelmäßiger Gast
Beiträge: 17
Registriert: Mo Jun 25, 2007 3:40 pm
Wohnort: Bremen

1. Mal tanzend Kantine 5, aller Anfang ist schwer..

Beitrag von Marcus » Mo Jun 25, 2007 9:07 pm

Hallo zusammen,

nachdem ich Tanzkurse aus verschiedenen Gründen immer wieder auf später verschoben habe, hatte ich im Mai den Entschluss gefasst, wenigstens mal einen Standardkurs zu machen um erstmal zu schauen, ob es denn was für mich ist. Tanzpartnerin war auch schon gefunden und Angebote eingeholt. Ende Mai bin ich zufällig mit ein paar Freunden in der Kantine 5 gelandet und war sofort absoulut begeistert vom Salsa tanzen und der Atmosphäre im allgemeinen. Damit war also der Standardkurs gestrichen und ein Salsakurs gefragt.

Mittlerweile haben wir unsere vierte Stunde hinter uns und können den nächsten Termin gar nicht abwarten. Da es ohne Übung natürlich selten funktioniert sind wir auch gleich auf die Party unserer Tanzschule gegangen und hatten auch ziemlich viel Spaß dabei, obwohl die Musik natürlich etwas schneller war als wir es gewohnt waren. Trotzdem konnten wir eigentlich für unsere Möglichkeiten gut mittanzen.:D

Und weil mir die Kantine 5 in guter Erinnerung geblieben war, sind wir vorgestern natürlich dagewesen. Leider hatten meine Tanzpartnerin und ich einen mittleren Totalausfall.:? Ich hatte mein Taktgefühl verloren, Sie einige Schritte aus unserer sowieso bescheidenen Auswahl vergessen. Dem entsprechend steif und angespannt hat´s dann wohl auch ausgesehen. Ich hatte auch ständig das Gefühl, dass ich der Musik hinterhertanze, obwohl wir scheinbar wesentlich schneller unterwegs waren als alle anderen. Wir müssen definitiv völlig aus dem Takt gewesen sein. Trotzdem freuen wir uns auf unsere nächste Stunde und natürlich die nächste Party. :D Übung macht den Meister.

Ich würde mich freuen wenn ihr eure Anfänger- Erfahrungen auch mal schildern könntet.

Übrigens ein super Forum, ich hoffe das mein Beitrag in dieser Rubrik richtig angesiedelt ist.

Gruß,
Marcus.

Benutzeravatar
Stephan
Site Admin
Beiträge: 684
Registriert: So Dez 19, 2004 5:31 pm
Wohnort: Oldenburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Stephan » Mo Jun 25, 2007 10:37 pm

Anzufangen ist nie leicht. Besonders wenn alle anderen um einen herumwirbeln und man selber das Gefühl hat, dass man nichts kann. Das ist normal! Alle anderen haben genauso wie Du mal angefangen und konnten auch noch nicht so viel auf ihrer ersten Party. Auf meiner ersten Salsaparty hab ich nur gesessen und mich gar nicht getraut jemanden aufzufordern. Für die 2. Party hab ich mich dann mit Leuten aus meinem ersten Kurs verabredet und dann auch das eine oder andere Lied etwas Grundschritt getanzt.

Jetzt unterrichte ich selber schon seit einigen Jahren Salsa und sage allen meinen Schülern, dass sie sich von anfang an auf Partys trauen sollen und versuchen, mit möglichst vielen anderen zu tanzen, denn nur so wird man besser. Nur einmal die Woche einen Kurs zu machen und dann nicht zu üben bringt fast nichts. Da kann man ein Paar Jahre Kurse besuchen ohne richtig gut zu werden und man bleibt meist auf einem Mittelstufe Niveau hängen.

Ich freue mich sehr, dass Dir Salsa so viel Spaß macht, denn von neuen Tänzern lebt die Salsaszene. Weiterhin viel Mut und viel Spaß!

Benutzeravatar
Marcus
regelmäßiger Gast
Beiträge: 17
Registriert: Mo Jun 25, 2007 3:40 pm
Wohnort: Bremen

Beitrag von Marcus » Do Jun 28, 2007 10:26 pm

Danke für den Zuspruch, in der Stunde heute lief es auch wieder richtig gut und wir hatten jede Menge Spaß. Außerdem haben wir wieder neuen Optimismus für die nächste Party getankt. Weiterer Grund für den "Totalausfall" war wohl auch die Tatsache, dass wir von uns selbst irgendwie zuviel erwartet haben. Die Euphorie hat uns irgendwie überrannt.

Nichtsdestotrotz freuen wir uns schon auf die nächste Party. um es lockerer anzugehen.

Besten Gruß,
Marcus.

Gast

Beitrag von Gast » Mo Jul 09, 2007 12:55 pm

Ich war während meines ersten Kurses auch in der Kantine 5 - und völlig eingeschüchtert. Supergute Tänze, schnelle Musik und volle Tanzfläche. Zum zukucken und Feeling aufnehmen klasse, aber für die ersten eigenen Tanzversuche miserabel.

Ich habe das so aufgelöst, dass ich mir Tanzgelegenheiten aussuche, wo die Tanzfläche nicht so voll ist und mich prinzipell mit jemanden verabrede, sei es aus meinen Kurs oder mit einer guten Freundin.

Benutzeravatar
Stephan
Site Admin
Beiträge: 684
Registriert: So Dez 19, 2004 5:31 pm
Wohnort: Oldenburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Stephan » Mo Jul 09, 2007 1:19 pm

Zu der schnellen Musik: Auf jeder Party soll in der ersten Stunde speziell für Anfänger langsame Musik gespielt werden. Dies ist so auf allen Partys von Salsa Donde, also auf allen Partys, die auf den Salsa Donde Flyern stehen. Dazu haben sich alle Partyveranstalter selbst verpflichtet.

Falls sich der DJ nicht daran halten sollte, ihn bitte sofort daran erinnern, noch langsame Musik zu spielen.

Dass dann später schnelle Musik gespielt wird ist klar. Denn auch die Tänzer, die schon seit Jahren dabei sind, wollen sich richtig austoben.
So sollten, dann alle zufrieden sein.

Antworten